+++ Der Kampf um Gerechtigkeit wird konsequent weiter geführt +++ Verfassungsbeschwerde fristgerecht eingelegt +++ BGH-Urteil und Anhörungsrüge hier veröffentlicht +++

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

News

Die letzten Tage vor dem ersten Rennen sind immer speziell

6.2.14 14:08
Das Kribbeln steigt. Morgen wird das Olympische Feuer entzndet, Sonntag stehe ich das erste Mal am Start. ber 3.000 Meter werde ich versuchen, mir meinen Traum von der zehnten Olympiamedaille zu erfllen.
Die letzten Tage vor dem ersten Rennen sind immer speziell. Man muss sich fokussieren aber trotzdem die Lockerheit bewahren. Das wichtigste ist sicherlich, das richtige Gefhl fr das Eis nicht zu verlieren. Dazu gehts meistens gemeinsam mit Teamchef Helge Jasch gegen 10.00 Uhr per Fahrrad rber vom Olympischen Dorf in den Olympic Park. Ich suche mir spontan meine Trainingspartner. Je nachdem, wer zeitgleich aufs Eis geht.
Gestern zum Beispiel habe ich auch einige Runden mit der groen Favoritin Martina Sablikova gedreht. Dass meine tschechische Freundin sogar zutraut, ber die 3.000 Meter Gold zu gewinnen, schmeichelt mir zwar. Doch ich wei, dass Martina dadurch natrlich gerne ihre eigene Favoritenrollen ein wenig beiseite schieben mchte. Von daher messe ich dieser Aussage nicht besonders viel Bedeutung bei ;-)
Sonntagmittag deutscher Zeit (12.30 Uhr live im ZDF) erreicht das Kribbeln seinen ersten Hhepunkt. Ich kann es kaum noch erwarten.

Zurück zur Übersicht