+++ Der Kampf um Gerechtigkeit wird konsequent weiter geführt +++ Verfassungsbeschwerde fristgerecht eingelegt +++ BGH-Urteil und Anhörungsrüge hier veröffentlicht +++

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

News

Wir schreiben gerade Sportgeschichte

22.10.14 14:54
Nach den jngsten Entwicklungen bzgl. der vom DOSB angestrengten Strkung der Athletenrechte beim internationalen Sportgerichtshof CAS, war es mir eine Herzensangelegenheit, mich bei allen DOSB-Athleten zu bedanken, die meinen Kampf um Rehabilitierung und Reformen im Sportrecht untersttzt haben. Das habe ich gestern wir folgt getan:

Meine lieben Freunde, liebe Weggefhrten, liebe Untersttzer meines Kampfes!

Nach den Ereignissen der letzten Wochen ist es mir, gemeinsam mit meinem Lebenspartner Matthias und meinem Manager Ralf (Team Pechstein), persnlich ganz wichtig, Euch allen fr Euren Mut und Eure Untersttzung herzlichen, aufrichtigen Dank zu sagen!

Denn die Berichterstattung im aktuellen Spiegel" (PDF-Datei anbei) ist Beleg dafr, dass sich der jahrelange Kampf gegen die gravierenden Fehler im Sportrechtssystem, bei dem ich von Euch ffentliche Untersttzung erfahren habe, gelohnt hat. Das DOSB-Prsidium hat sich tatschlich an den internationalen Sportgerichtshof CAS gewandt und Reformen zur Strkung unserer Athletenrechte angeregt.

Meine Unrechtssperre aus dem Jahr 2009 und die daraus resultieren Konsequenzen haben allen deutlich vor Augen gefhrt, dass die Fehler im System abgestellt werden mssen. In jedem strafrechtlichen Verfahren wre das Urteil gegen mich lngst aufgehoben worden, nachdem die Beweise fr meine Unschuld auf dem Tisch lagen. Doch das Sportrecht sieht bis dato keine Mglichkeit des Wiederaufnahmeverfahrens vor. Das soll und muss sich nun endlich ndern!

Mir stnde dann der neuerliche Weg zum CAS frei, um das Fehlurteil gegen mich aufheben zu lassen und auch offiziell rehabilitiert zu werden. Das habe ich schon Anfang 2010 gefordert, als medizinisch erwiesen war, das meine schwankenden und zeitweise erhhten Retikilozytenwerte durch eine von meinem Vater vererbte Blutanomalie verursacht werden. Ihr habt mich schon damals klar und eindeutig untersttzt!

Ohne Euch wre ich schon damals nur ein einsamer Streiter gewesen und htte nie eine Chance gehabt, diesen Kampf berhaupt zu kmpfen! Ohne Eure Untersttzung, ohne Euren Mut, in aller ffentlichkeit den Finger in die Wunde der Sportgerichtsbarkeit zu legen, wre mein Ruf nach Vernderungen ganz einfach verhallt. Aber durch unser gemeinsames Auftreten haben wir wirkliche Strke und Gre bewiesen!

Heute knnen wir ALLE sagen: WIR SCHREIBEN GERADE SPORTGESCHICHTE!

Wir knnen bereits auf das bis heute erreichte gemeinsam sehr stolz sein, denn wir haben unsere Spitzenfunktionre zum Handeln bewegt. Ein Handeln, von dem am Ende nicht nur ich, sondern jeder einzelne von Euch, der heute noch aktiv ist, profitieren kann, falls er einmal genau so wie ich, unberechtigt und unverschuldet in die Mhlen der Sportgerichtsbarkeit gelangen sollte. Deshalb mchte ich mich fr Euren Einsatz und Eure Untersttzung nochmals persnlich ganz herzlich bedanken!

Mein Dank gilt aber auch unserem DOSB-Prsidium, das unter der Leitung unseres neuen Prsidenten Alfons Hrmann unsere berechtigten Forderungen sehr ernst nimmt und die notwendigen Verbesserungen im Sportrecht nunmehr vorantreibt!

Jetzt bleibt zu hoffen, dass auch die CAS-Gremien die Notwendigkeit nach Vernderungen ffentlich eingestehen und die Statuten dementsprechend gendert werden. Wenn dies erreicht ist, dann haben sich alle unsere Mhen gelohnt!
Wir werden bis dahin sicherlich noch voneinander hren, lesen und uns auch wiedersehen...!

Es bleibt mir, noch einmal herzlichst Danke zu sagen!

Liebe Gre,

Eure Claudi

Spiegelbericht als PDF

Zurück zur Übersicht