+++ Der Kampf um Gerechtigkeit wird konsequent weiter geführt +++ Verfassungsbeschwerde fristgerecht eingelegt +++ BGH-Urteil und Anhörungsrüge hier veröffentlicht +++

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

News

Keine Anhaltspunkte fr Dopingvergehen Staatsanwaltschaft Mnchen stellt Ermittlungsverfahren ein

24.8.11 15:26
Unter dieser berschrift hat die DESG heute per Pressemitteilung verkndet, dass die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mnchen I, die angestrengt worden waren, um in meinem sogenannten "Dopingfall" die Hintermnner aufzudecken, eingestellt worden sind.
Die DESG, die genau so wie die NADA Anzeige gegen Unbekannt erstattet hatte, gab folgendes offiziell bekannt: "

Nach umfangreichen Ermittlungen mit Hilfe des Bundeskriminalamtes, Durchsuchungen von mehr als zwanzig Rumlichkeiten und zahlreichen Zeugenvernehmungen, kam die Staatsanwaltschaft zu dem Ergebnis, dass keine Anhaltspunkte fr Verste gegen das Arzneimittelgesetz bestehen. Das Ermittlungsverfahren wurde daher aus tatschlichen Grnden eingestellt."

Mich hat die Einstellung des Verfahrens natrlich nicht berrascht. Ich wusste ja, dass kein anderes Ergebnis herauskommen kann. Wo es kein Dopingvergehen gibt, kann es auch keine Hintermnner geben. Ich habe immer betont, dass ich solche Ermittlungen begre, weil sie weitere Belege dafr liefern wrden, dass mein Leben zu Unrecht zerstrt wurde. Jetzt bin ich besttigt worden. Mittlerweile wei doch jeder, dass das Urteil gegen mich eine Farce war. Meine Retikulozyten sind bedingt durch meine Blutanomalie weiter schwankend und zeitweise sogar deutlich erhht. So zum Beispiel auch bei der WM in Inzell. Doch mittlerweile hllen die ISU-Bosse den Mantel des Schweigens darber, deutlicher knnen sie ihren Fehler von vor zwei Jahren kaum eingestehen. Doch leider fehlt ihnen noch die Courage auch ffentlich ein Wort der Entschuldigung zu sprechen. Aber wer mich kennt, der wei, dass ich nicht locker lassen werde. Es bleibt dabei: Ich werde erst Ruhe geben, wenn ich offiziell rehabilitiert worden bin. In diesem Sinne: Bleibt mir gewogen!

Zurück zur Übersicht