+++ Der Kampf um Gerechtigkeit wird konsequent weiter geführt +++ Verfassungsbeschwerde fristgerecht eingelegt +++ BGH-Urteil und Anhörungsrüge hier veröffentlicht +++

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

News

Toller Saisonauftakt bei der DM: Startrecht auf vier Weltcupstrecken

7.11.11 10:03
Meine lange Karriere hat ja schon einige verrckte Ergebnisse mit sich gebracht. Dass ich 39 Jahre jung werden musste, um meine erfolgreichste Deutsche Meisterschaft feiern zu drfen, gehrt sicherlich dazu. Zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze konnte ich am vergangenen Wochenende in Inzell einsammeln besser war meine Ausbeute noch nie. Die Titel ber meine Spezialstrecken 3.000 und 5.000 Meter haben mich dabei am wenigsten berrascht. Richtig happy bin ich ber meine Zeiten von 1:57,92 ber 1500 (Platz zwei) und 1:17,64 Minuten ber 1000 m (Rang drei). Das ist eine neue Qualitt. So schnell war ich auf diesen Distanzen zu Saisonbeginn in Europa noch nie. Zudem habe ich mir damit auch auf diesen Strecken das Startrecht fr den Weltcup gesichert. Damit habe ich alle meine Ziele, die ich mir vor der DM gesteckt habe, erreicht.

Den Verantwortlichen des Weltverbandes ISU mssten meine aktuellen Ergebnisse mehr als peinlich sein. Sie haben mich vor zweieinhalb Jahren mit der Bemerkung gesperrt in meinem Alter knnen man ohnehin keine Topleistungen mehr erbringen. Damals war ich 37, jetzt habe ich mit 39 das Gegenteil bewiesen. Ich werde weiter hart arbeiten und trainieren, denn die Medaillen von Inzell sollen nicht meine letzten Erfolge gewesen sein.

Dass mir die Olympischen Winterspiele von Vancouver 2010 gestohlen wurden, ist fr mich Antrieb auf dem Weg nach Sotchi 2014. Lngst ist bewiesen, dass die ISU mich zu Unrecht gesperrt hat. Bei den nchsten Spielen will ich auch beweisen, dass man auch mit 42 Jahren bei entsprechender Lebensweise noch Top-Leitungen vollbringen kann. Fr meine Karriere wre es ein wrdiger Schlusspunkt, wenn ich mir in Sotchi den Traum von meiner zehnten Olympiamedaille doch noch erfllen knnte.

Ich hoffe als Angehrige der Bundespolizei, dass mich der Bundesinnenminister als mein oberster Dienstherr dabei untersttzt und ich wieder in die Sportfrderung aufgenommen werde. Wenn es bei der Beurteilung nach Leistung geht, kann er nach der DM schon einmal an der richtigen Stelle einen Haken machen. Im russischen Tscheljabinsk treffe ich in der nchsten Woche beim Weltcup zum ersten Mal in dieser Saison auf die Weltelite. Dort werde ich dann sehen, was meine guten Leistungen von Inzell im Weltklasse-Ranking wert sind. Ich bin schon selbst sehr gespannt.

Drckt mir die Daumen und bleibt mir gewogen,
Eure Claudia.

Zurück zur Übersicht