+++ Der Kampf um Gerechtigkeit wird konsequent weiter geführt +++ Verfassungsbeschwerde fristgerecht eingelegt +++ BGH-Urteil und Anhörungsrüge hier veröffentlicht +++

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

News

Glcklich und stolz ber EM-Silber, aber enttuscht ber Erinnerungslcken von ISU-Vize Jan Dijkema

9.1.12 18:18
Bin wieder wohlbehalten aus Budapest zurckgekehrt und immer noch mega-glcklich und stolz auf mich. Ganz herzlichen Dank an alle, die sich mit mir gefreut haben und dies in ganz vielen Glckwunsch-Mails zum Ausdruck gebracht haben. Das tut unheimlich gut.

Vor dem Beginn der Europameisterschaft hatte ich drei Ziele:
1. Beste Deutsche zu werden
2. Eine Medaille zu gewinnen
3. Die 39-Altersgruppe fr mich zu entscheiden ;-)

Alle drei Ziele habe ich erreicht, von daher war es insgesamt ein tolles Wochenende, auch wenn ich am Samstag nach den bescheidenen 1.500 Meter die Wetterkapriolen ziemlich verflucht habe. Die Rennen glichen zum Teil einer echten Lotterie. Wer auf dem Eis stand, als der Wind mal gerade eine kleine Flaute hatte, konnte sich freuen. Wer dran war, als einem richtige Ben entgegenschlugen, war dagegen arm dran. Zum Glck habe ich in dieser Lotterie am Ende das silberne Los gezogen wie es ein Journalist etwas berspitzt aber treffend formuliert hat. Wobei natrlich jeder, der schon mal Leistungssport betrieben hat, wei, dass es nicht nur auf die ueren Bedingungen, sondern auch auf die krperliche Verfassung der Athleten ankommt. Und ich bin schon so selbstbewusst, sagen zu knnen, dass ich mir diese Silberne redlich verdient habe und auch tatschlich die zweitbeste Starterin dieser Europameisterschaften gewesen bin hinter einer alles berragenden Martina Sablikova, die zurzeit in meiner Sportart echt das Ma aller Dinge ist. Auch auf diesem Wege nochmals ganz herzlichen Glckwunsch fr eine herausragende Leistung an meine Freundin aus Tschechien.

Letztlich gab es in Budapest nur ein Thema, das meine Laune ein wenig getrbt hat: Die Erinnerungslcken von Jan Dijkema. Der Vizeprsident der ISU so berichtet es die niederlndische Zeitung De Telegraaf bestreitet, dass er die gegen mich verhngte Sperre bedauert und sich bei mir entschuldigt hat. Ich htte mir gewnscht, dass der Niederlnder ein wenig mehr Courage htte und auch ffentlich dazu stehen wrde, was er meinem Lebenspartner Matthias Groe und mir gegenber im Rahmen des jngsten Weltcups auf dem Parkplatz vor der Halle in Heerenveen erklrt hat. Dort brachte er nmlich klar und deutlich zum Ausruck, dass es ihm sehr leid tut, was passiert ist, und dass er es bedauert, aber er leider nichts machen knne. Nach diesem Gesprch hatte ich wirklich das Gefhl, dass selbst der Vize-Prsident des Weltverbandes mittlerweile die Fakten im Zusammenhang mit meinen Blutwerten anerkennt.

Leider muss ich jetzt aber feststellen, dass Dijkema einen schwachen Charakter hat. Und wenn die niederlndischen Journalisten, die mit ihm gesprochen haben, die ganze Wahrheit erzhlen wrden, dann wrden sie nicht verschweigen, dass er in einem ersten Statement darum gebeten hat, die Reporter mchten noch nichts darber zu Papier bringen, dass er widersprechen werde (dies haben die niederlndischen Journalisten nmlich unter Anwesenheit eines ihren deutschen Kollegen meinem Manager Ralf Grengel erzhlt). Ich vermute, Dijkema war so berrascht darber, dass ich unser Gesprch unter Dreien in einem Interview mit der Welt (http://www.welt.de/sport/wintersport/article13799969/Viele-versuchen-jetzt-sich-zu-entschuldigen.html) ffentlich gemacht habe, dass er zunchst Rcksprache halten musste, ehe er sich erst einen Tag spter mit den Worten zitieren lie: Das ist absoluter Unsinn.

brigens: Auf Nachfrage eines deutschen Journalisten, ob es das von mir zitierte Gesprch denn berhaupt gegeben habe, wollte er keine Auskunft erteilen. Wenn ich Herrn Dijkema das nchste Mal ber den Weg laufe, werde ich ihn fragen, ob er an Demenz leidet, schlielich liegt unsere Unterhaltung gerade einmal einen guten Monat zurck. Mein Lebenspartner Matthias bringt das Ganze etwas verknappt auf den Punkt: Jan Dijkema ist ein Lgner.

In diesem Sinne: Ich denke, jeder, der meinen Fall und das Verhalten der ISU verfolgt hat, wird sich selbst ein Urteil erlauben knnen.
Bleibt mir gewogen und freut Euch weiter mit mir ber mein EM-Silber,
Eure Claudia

Zurück zur Übersicht