+++ Der Kampf um Gerechtigkeit wird konsequent weiter geführt +++ Verfassungsbeschwerde fristgerecht eingelegt +++ BGH-Urteil und Anhörungsrüge hier veröffentlicht +++

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

News

Einvernehmliche Lsung: Ich bin und bleibe Bundespolizistin

7.1.13 14:42
Der erste Wettkampf des Jahres (Mehrkampf-EM am kommenden Wochenende in Heerenveen) ist nur noch wenige Tage entfernt und es tut gut, dass eine weitere Baustelle (meine berufliche Zukunft als Bundespolizisten), die mich in den vergangenen eineinhalb Jahren doch sehr belastet hat, geschlossen werden konnte.

Ich bitte um Verstndnis, dass Personalangelegenheiten nur mich und meinen Dienstherren betreffen. Doch ich besttige gerne, dass ich wie es der Berliner Kurier bereits in seiner heutigen Ausgabe berichtet hat nach wie vor Bundespolizistin bin und dies auch bleiben werde. Die bisher offenen Fragen konnten mit der Bundespolizei einvernehmlich gelst werden. Durch ein abgestimmtes Verfahren sind jetzt dienstliche und sportliche Verpflichtungen in eine gute bereinstimmung gebracht. Das gibt mir viel persnliche Sicherheit.

Mein Dank gilt vor allem der Gewerkschaft der Polizei und den Politikern, die sich fr mich eingesetzt haben. Besonders gefreut habe ich mich darber, dass sich Mitglieder aller Bundestagsfraktionen bemht haben, eine Lsung zu finden. Grundlage fr eine solch groe Koalition war sicherlich der Freispruch am Ende des Disziplinarverfahrens, das es wegen meines angeblichen Dopingfalls gegeben hatte.

Am Mittwoch kann ich nun unbeschwerter nach Heerenveen reisen und versuchen, erneut in den Kampf um die Medaillen einzugreifen. Ich bin selbst am meisten gespannt darauf, in welcher Form ich mich nach der sechswchigen Wettkampfpause prsentieren werde.

Drckt mir die Daumen und bleibt mir gewogen,
Eure Claudia

Zurück zur Übersicht